Welcome to E.M.O.

Ewan McGregor Portrait

Ewan McGregor © by CC

This site is dedicated to Ewan and his work, and has been created for the fans.

Ewan McGregor an enchanted boy

Der sportliche und musikalisch interessierte Ewan McGregor, geboren am 31. März 1971 in Perth (Perthshire/Schottland), ist der zweite Sohn (nach dem 1969 geborenen Colin) des seit 1966 verheirateten Lehrerehepaares Jim und Carol McGregor. Ewan McGreger wurde im Alter von fünf Jahren an der renommierten Privatschule Morrison’s Academy eingeschult, an welcher sein Vater als Lehrer tätig war. Auf dieser erhielt er eine musikalische Ausbildung, unter anderem lernte er die Instrumente Gitarre, Horn sowie Schlagzeug und spielte neben dem Schulorchester in der Punkband “Scarlet Pride” mit. Neben Musik war McGregor als Schwimmer, Reiter und Taucher aktiv, liebte Filme und war sich schon früh im Klaren darüber, dass er Schauspieler werden wollte. Im Alter von etwa 15 Jahren, nachdem er mit seinem Bruder Colin “Star Wars” gesehen hatte, wurde McGregor durch den gleichförmigen Schulalltag und die anstehende Abschlussprüfung immer depressiver, gute Leistungen hatte er nur in den Fächer Musik und Drama, in alle anderen Fächer war eher Mittelmaß.

Schauspielerische Ausbildung

Mit 16 Jahren entschloss sich Ewan McGregor die Morrison’s Academy zu verlassen und fing mit dem Einverständnis seiner Eltern als Bühnenmitarbeiter am Perth Reportory Theater an, wo er die Chance nutzte, die Arbeit der Schauspieler zu beobachten. Seine Eltern ermutigten ihn, sich an der “Kirkcaldy Drama School” für die Ausbildung als Schauspieler einzuschreiben von wo sein Weg nach London zu einer dreijährigen Ausbildung an die “Guildhall School of Music and Drama” führte, nachdem ihn die “Royal Academy of Dramatic Arts” aufgrund seiner Jugend abgelehnt hatte. In dem Stück “What the Butler Saw” (Autor Joe Ortons/Regie Penny Cineiwicz) sammelte McGregor als Nick seine ersten Bühnenerfahrungen. Kurz vor Ende seiner Ausbildung bekam er das Angebot den Mike Hopper in “Lipstick on Your Collar” zu spielen – er nutzte die Chance und gab mit diesem Film auf Channel 4 sein TV-Debüt. Weitere Engagements für das Fernsehen folgten, bis Ewan McGregor in “Being Human” mit einer kleinen Rolle sein Leinwanddebüt feiern konnte, auf den bereits 1994 der Film “Shallow Grave” unter der Regie von Danny Boyle folgte. Seitdem stellte McGregor sein Können in einer großen Zahl von Filmen unter Beweis.

Im Jahr 1995 heiratete Ewan McGregor die Produktionsdesignerin Eva Mavrakis, bereits 1996 wurde die gemeinsame Tochter Clara Mathilde geboren, 2001 folgte Esther Rose. 2006 entschloss sich der Familienvater nach einer Tour durch Asien die 2002 in der Mongolei geborene Jamiyan zu adoptieren. McGregor versucht bei Dreharbeiten, wann immer es möglich ist, sowohl seine Frau als auch seine Töchter mit am Set dabei zuhaben.